Bild des Monats

“Herr Bär, was soll das denn? Dieses Bild heißt ‘Bei Lichte besehen’. Wieso nennen Sie es nicht einfach ‘Frau mit Hund’?

Bär: “Enä, dat wör jo en saublöde Idee. Man sieht doch, wat da drauf is. Dat muss dä Titel doch nit auch noch beschreiben. Nachher meinen die Leute noch, ich würde sie für doof halten, dat die nit erkennen können, dat dat ne Frau mit nem Hungk is…”

“Und was soll der Titel nun ausdrücken?”

Bär: “Dat Zufallsprinzip. Ich schreibe die Titel auf, wie sie mir gerade einfallen, und anschließend male ich dat Bild, und dat kritt dann den ersten Titel vepasst, den ich auf meiner Liste notiert habe. Dat nächste Bild zum Beispiel wird ‘Der Held der Stunde heißen’, un ich weiß jetzt noch janit, wat da drauf sein wird.”

“In unserem Zeitalter der Diskurs-Kunst haben Sie dafür bestimmt auch eine konzeptuelle Begründung?”

Bär: “Ja, klar, sowat musste heute als Künstler unbedingt mitliefern…. Der symbolistische Dichter Stephane Mallarmé hat mal jesacht: ‘Niemals wird ein Würfelwurf den Zufall abschaffen.’

Datum: Freitag, 1. August 2008 8:20
Themengebiet: Bild des Monats, Allgemein Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Login erforderlich